Allgemeine Geschäftsbedingungen LaLumbre Yoga & Pilates

LALUMBRE Yoga & Pilates, Nidaugasse 11, 2502 Biel/Bienne

Anmeldung

Vor der Teilnahme an Yoga- und/oder Pilateslektionen bei LALumbre Yoga & Pilates ist von jedem Teilnehmer das Formular „Anmeldung und Gesundheitsfragen“ auszufüllen, mit dem der Teilnehmer erklärt, dass der Teilnahme an den Lektionen bei LALumbre Yoga & Pilates keine gesundheitlichen Bedenkenentgegenstehen. Mit dem Ausfüllen und Unterzeichnen des Formulars „Anmeldung und Gesundheitsfragen“ treten die im Folgenden aufgelisteten allgemeinen Geschäftsbedingungen in Kraft.

Personendaten

Mit seiner Unterschrift bestätigt der Teilnehmer, dass alle Angaben auf dem Formular „Anmeldung und Gesundheitsfragen“ wahrheitsgetreu und vollständig sind. Sämtliche personenbezogenen Daten des Teilnehmers werden zu Bearbeitungszwecken elektronisch gespeichert. Dabei werden sämtliche personenbezogenen Daten vertraulich behandelt und nicht weitergeleitet. Ausgenommen hiervon ist die Weitergabe von Daten an Mitarbeiter von LALumbre Yoga & Pilates aus organisatorischen Gründen. Der Teilnehmer erklärt sich in diesem Umfang mit der Bearbeitung und Nutzung seiner personenbezogenen Daten bereit und verpflichtet sich, LALumbre Yoga & Pilates über sämtliche Änderungen seiner persönlichen Verhältnisse zu informieren. Dies gilt insbesondere für die Anschrift sowie für den Wegfall von Umständen, welche zur Gewährung von Preisreduktionen geführt haben (z. B. Studentenrabatt).

Teilnahme und Absenzen für Mitgliedschaft mit festgesetzter Vertragsdauer

Die Abos bei LALumbre Yoga & Pilates werden für eine definierte Vertragsdauer abgeschlossen. Die Laufzeit des jeweiligen Abos ist verbindlich. Es steht in der Verantwortung des Teilnehmers, die Kurse regelmässig zu besuchen, um die bezahlten Einheiten innerhalb der jeweils vorgegebenen Gültigkeitsdauer zu nutzen. Sämtliche Abos sind persönlich und nicht übertragbar und verfallen nach Ablauf der jeweiligen Gültigkeitsdauer. Nicht besuchte, versäumte Kurse/Lektionen verfallen nach Ablauf des jeweiligen Abos. Ein Anspruch auf Rückvergütung istausgeschlossen. Um von einem sinnvollen, effizienten Kursaufbau zu profitieren, empfiehlt es sich den jeweiligen Kurs regelmässig zu besuchen.

Abos und Kurseinstieg

Als Abo definiert LALumbre Yoga & Pilates sämtliche Preispläne, die während eines vordefinierten Zeitraums eine bestimmte Anzahl von Kursbesuchen ermöglichen (Schnupperabo, 10er-Abo). Der Einstieg in einen laufenden Kurs ist nach Absprache jederzeitmöglich.

Zahlungsvereinbarung

Die Beiträge für fest vereinbarte Laufzeiten sind im Voraus für die gesamte Laufzeit des jeweiligen Abos zu bezahlen.

Teilnehmerzahl/Durchführung

Bei einer zu geringen Zahl von Anmeldungen kann der Veranstalter den Kurs/Workshop/Retreat verschieben oder allenfalls absagen. Bereits gezahlte Kurs-, Retreat- oder Workshopgebühren werden in diesem Fall umgehend zurückerstattet. Sollten sich Veränderungen der Kurstermine oder sonstige Änderungen ergeben, werden die bereits angemeldeten Teilnehmer unverzüglich vom Veranstalterbenachrichtigt.

Unfall, Krankheit oder Schwangerschaft

Es besteht kein Anspruch auf Rückvergütung der Kursgebühr. Bei Unfall, längerer Krankheit oder Schwangerschaft ist das Abo um die Dauer der Abwesenheit verlängerbar, gegen Vorweisen eines Arztzeugnisses (Verlängerung gemäss der Dauer des Arztzeugnisses).

Abmeldungen und Rücktrittsbedingungen von Privatklassen, Workshops und Retreats

Eine Abmeldung für einem Kurs/Workshop/Retreat ist mit administrativem Aufwand verbunden. Je nach Abmeldezeitpunkt können die Kurs-/Workshop-/Retreatgeldzahlungen erlassen- bzw. teilweise rückerstattet werden. Es gilt nachstehende Regelung:

Rücktrittsbedingungen bei Workshops und Retreats

Bei einer Teilnahmeverhinderung hat der Teilnehmer immer die Möglichkeit eine Ersatzperson zu finden. Dies unter schriftlicher Mitteilung per Mail unter Angabe von Name/Vorname und E-Mail Adresse der Ersatzperson. Abmeldungen sind mit administrativem Aufwand verbunden. Je nach Abmeldezeitpunkt können die Workshop- /Retreatkosten teilweise erlassen werden. Abmeldungen müssen in schriftlicher Form mitgeteilt werden. Biel/Bienne, 08.03.2017 Der Erlass bzw. die Rückerstattung des Kursgeldes ist wie folgt geregelt:
Abmeldezeitpunkt / Rücktrittsgebühr
bis 2 Monate vor Veranstaltungsbeginn / 25% des Kursgeldes durch Teilnehmer geschuldet bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn / 50% des Kursgeldes durch Teilnehmer geschuldet unter 14 Tagen vor Veranstaltungsbeginn / 100% des Kursgeldes durch Teilnehmer geschuldet Nicht besuchte Workshop-/Retreat-Einheiten können nicht nachgeholt werden und werden nicht rückerstattet. Bei Abwesenheit (Krankheit, berufliche Belastung, andere Gründe) oder bei Abbruch des Workshops oder des Retreats besteht keinerlei Anspruch auf Reduktion oder Rückzahlung. Um unsere Workshops und Retreats unter optimalen Bedingungen durchführen zu können, legen wir je nach Veranstaltung eine minimale und eine maximale Teilnehmerzahl fest. Bei ungenügender Teilnehmerzahl wird der Kurs in der Regel nicht durchgeführt und die Kurskosten rückerstattet.

Rücktrittsbedingungen bei Privatunterricht

Vereinbarte Termine für Privatunterricht sind verbindlich. Werden sie nicht mindestens 24 Stunden vorher abgesagt, ist der volle Betrag zu entrichten.

Abwesenheiten Kursleitung

Bei allfälliger Verhinderung der Kursleitung, wird sich LALumbre Yoga & Pilates bemühen, eine Vertretung für den jeweiligen Kurs zu organisieren. Sollte dies ausnahmsweise nicht gelingen, kann der Kurs auch ausfallen. Der Ausfall einer bestimmten Lektion berechtig den Teilnehmer nicht zu einer Kürzung der Mitgliedschaftsbeiträge oder zu einer Verlängerung seines Abos, sofern ausreichend andere Kurse zur Verfügung stehen, die der Teilnehmer besuchten kann. Kurse können ohne Vorankündigung durch eine Stellvertretung durchgeführt werden. Dies berechtigt nicht zur Rückerstattung der Kurskosten. Studio-Schliessungen im Falle von Urlaub oder über gesetzliche Feiertage werden per Email angekündigt und auf der Homepage unter www.lalumbre.ch publiziert. Bei Schliessungen im Falle von Urlaub werden die Abos um die Dauer der jeweiligen Schliessung automatisch verlängert. An gesetzlichen Feiertagen finden keine Kurse statt und die Abos werden jeweils nicht verlängert.

Gesundheitsfragen

Die Teilnehmer verpflichten sich zu Beginn des Kurses das Formular „Anmeldung und Gesundheitsfragen“ auszufüllen und die Kursleitung vor der jeweiligen Lektion über allfällige Verletzungen, Krankheiten oder Schwangerschaft zu informieren. Bei sämtlichen Kursen bei LALumbre Yoga & Pilates ist Selbstverantwortung und normale psychische und physische Belastbarkeit und Kondition vorausgesetzt. Bei akuten körperlichen oder psychischen Problemen sollte vorher mit einem Arzt abgeklärt werden, ob Yoga- und/oder Pilateslektionen zu diesem Zeitpunkt sinnvoll ist. Yoga sowie Pilates ersetzen keine medizinischen oder psychotherapeutischen Behandlungen.

Versicherung

Versicherung ist Sache des Teilnehmers. Die Nutzung der Räumlichkeiten und aller Geräte von LALumbre Yoga & Pilates sowie das Ausüben der unterrichteten Yoga- und/oder Pilatesstellungen/Übungen erfolgen für den Teilnehmer, Mitarbeiter und Hilfspersonen von LALumbre Yoga & Pilates auf eigene Gefahr. LALumbre Yoga & Pilates haftet im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen für alle Schäden, die LALumbre Yoga & Pilates schuldhaft verursacht hat und die in Verantwortungsbereich von LALumbre Yoga & Pilatesfallen. Zur Absicherung berechtigter Schadensersatzansprüche unterhält der LALumbre Yoga & Pilates deshalb eine Betriebs- und Berufshaftpflichtversicherung mit folgenden Deckungssummen für Personen- und Sachschäden: CHF 10‘000‘000

LALumbre Yoga & Pilates übernimmt keinerlei Haftung für Wertgegenstände. Der Teilnehmer ist ersucht, seine Wertgegenstände in die zur Verfügung stehenden Schliessfächer einzuschliessen oder mit sich zuführen.

Allgemeines

LALumbre Yoga & Pilates ist berechtigt, das Kursangebot, die Öffnungszeiten, den Stundenplan und den Ort der Kursdurchführung zu ändern.

Gerichtsstand

Für sämtliche Rechtsbeziehungen ist das Schweizer Recht anwendbar. Gerichtsstand ist Biel/Bienne Für sämtliche Rechtsbeziehungen ist das Schweizer Recht anwendbar. Gerichtsstand ist Biel/Bienne

Bist du bereit für deine erste Yoga/Pilates-Klasse?

Kontakt aufnehmen